Trinkwasser

“Brunnenbohren-im-Sandstein“
“Klares
“Paraguay,

Emboscada liegt auf den Ausläufern der Cordillera de los Altos, der Untergrund besteht aus massivem Sandstein. Das Grundwasser in der Region ist von ausgezeichneter Qualität, befindet sich allerdings tief unten im Sandstein. Im Valle Tucán erfolgt die Trinkwasserversorgung über einen eigenen Brunnen. Das Bohrloch wurde 110 m niedergebracht und ausgekleidet mit einem kiesummantelten Filterrohr. Die Brunnenpumpe fördert ca. 2 m³ Trinkwasser pro Stunde. Die Qualität des Trinkwassers ist sehr gut. Das Wasser kann ohne weitere Behandlung in den Haushalten verbraucht werden. Die Versorgung der Gebäude erfolgt im Freigefälle über PE-Rohrleitungen. Jede Wohneinheit verfügt über einen Wasserzähler, die Abrechnung erfolgt nach dem Wasserverbrauch. Die Preise pro m³/Trinkwasser finden Sie in der Preisliste.

Abwasserreinigung

“Bau
“Pflanzenklaeranlage“
“Pflanzenkläranlage,

Die gute Qualität des Grundwassers soll langfristig erhalten bleiben. Daher legen wir Wert auf eine Abwasserreinigung, die über die paraguayischen Anforderungen hinausgeht.
Zum Einsatz kommen dezentrale, naturnahe Klärsysteme der Ingenieurgesellschaft Janisch & Schulz mbH. In der Regel wird auf jedem Grundstück eine Pflanzenkläranlage installiert.
Die Anlagen bestehen aus einer Mehrkammerabsetzgrube und einem 8 bis 12 m² großen bepflanzten Bodenfilter. Die Beschickung der Anlage erfolgt je nach Topographie im Freigefälle oder über eine kleine Pumpe. Die Anlagen werden in die Außenanlage integriert und sind auf den ersten Blick nicht als Kläranlage wahrnehmbar. Der Bodenfilter wird mit einer standorttypischen, attraktiven Vegetation bepflanzt. Die Oberfläche ist trocken, die Anlagen sind begehbar und geruchslos. Das gereinigte Abwasser kann in einer Mulde versickert oder in einer Zisterne für Bewässerungszwecke gesammelt werden. Abwassergebühren oder sonstige Beiträge fallen bei der dezentralen Abwasserreinigung nicht an. Selbstverständlich sollte die Anlage gepflegt werden und eventuell muss alle 4-5 Jahre die Mehrkammergrube entleert werden.